DIE STRÄNDE

 

STRANDFÜHRER FÜR DIE FINCA CAN BÚHO, MALLORCA 

 

 

Hier ist eine Auswahl von Stränden und Küstenorten in der Nähe der Finca Can Búho. Es gibt noch einige mehr Strände in unmittelbarer Nähe als die hier aufgeführten, aber diese gefallen uns am besten. Und wer länger als 30 Minuten fahren möchte kann sich noch viele weitere der insgesamt 120 Strände Mallorcas erschließen. Eine Übersicht aller Strände bieten diese beiden Bücher: Mallorca Strandführer und Die ganzen Strände von Mallorca.

 

 

      

Das schöne Mittelmeer ist bei der Finca Can Búho ganz nahe. In wenigen Minuten sind Sie an einem der vielen Strände oder Häfen.

 

 

 

 

Die Naturbuchten in unmittelbarer Nähe der Finca

 

Der Spaziergang zur Cala Magraner dauert ca. eine halbe Stunde. Wanderfreunde können sich das umliegende Naturschutzgebiet mit 8 weiteren unurbanisierten Buchten erschließen. Aber die Wege sind relativ lang und in der Hitze der Sommermonate auch beschwerlich, denn es gibt keinen Schatten. Nicht zu empfehlen mit Kindern oder für Leute, die nicht wirklich wanderfreudig sind. Frühaufsteher, dezidierte Naturfreunde oder Leute, die im Frühjahr oder Herbst buchen, werden allerdings von der schönen Natur belohnt. Der Duft des wilden Rosmarin in der salzigen Luft, das Rufen der Möven über einem und das glitzernde Meer unterhalb der Steilklippen sind ein inspirierendes Erlebnis, besonders am Abend oder am frühen Morgen. Bei Ausflügen am Abend nehmen Sie unbedingt eine der Taschenlampen mit und bei Ausflügen am Tage viel Wasser! Die genaue Wegbeschreibung zur Cala Magraner finden Sie im Haus.

 

Abendstimmung an der Cala Magraner.

 

 

 

 

Cala Varques

 

Vor wenigen Jahren war diese wunderschöne Naturbucht noch ein echter Geheimtipp und es gab Tage, wo man dort alleine war. In der Nebensaison ist das heute noch so, aber auch in den Sommermonaten ist der viertelstündige Fußweg hierher absolut lohnend. In der Finca finden Sie die Wegbeschreibung auch dieser Bucht, 2 Minuten mit dem Auto und ca 10 Fußminuten entfernt.

 

Cala Varques mit ankernden Piraten.

 

 

 

 

Strände, zu denen man mit dem Auto kommt

 

Porto Cristo Novo

 

Zwei sehr schöne Buchten, die sich für Familien mit Kindern eignen finden Sie in Porto Cristo Novo, ca. 6 Minuten von der Finca entfernt.

 

Wegbeschreibung:Fahren Sie aus der Einfahrt rechts ab bis zur beschilderten Abzweigung Porto Cristo Novo (nach der Abzweigung Playa Romantica). Dort folgen Sie der Beschilderung des Restaurants Albatros. Direkt vor dem Restaurant parken. Genau gegenüber geht ein kleiner Pfad zur Cala Anguila herunter. Die Cala Mendia befindet sich in der gleichen Siedlung. Um dorthin zu gelangen müssen Sie von der Zufahrtsstraße nach Porto Cristo Novo bei den ersten Häusern rechts abbiegen.

   

Cala Porto Cristo Novo

 

 

 

 

Playa Romantica

 

Die ebenfalls schöne Cala Estany d'en Mas hat den werbetechnisch effektiveren Namen Playa Romantica bekommen. Sie ist ca. 4 Minuten vom Haus entfernt. Wegbeschreibung: fahren Sie aus der Einfahrt heraus, biegen rechts ab und folgen der Straße, bis Sie zur beschilderten Abzweigung kommen. Während die Bucht nach wie vor sehr schön ist, kann man auf der linken Seite der Zufahrtsstraße heute die kuriosen Blüten der aktuellen spanischen Immobilienblase beobachten. Die dort gepflanzten Retortenhäuser sind nach einer Bankenpleite Neubauruinen und man hat vor, sie wieder ab zu reißen.

 

Playa Romantica

 

 

 

 

Porto Cristo

 

Porto Cristo ist der Hafen von Manacor. Viele Manacorer haben hier ein zweites Haus, in dem sie die Sommermonate verbringen. Der Sandstrand neben dem Hafen wird daher nicht nur von Touristen, sondern auch von Einheimischen gerne besucht. Ein bisschen Ligurien mit der Straße mit Restaurants und Cafés direkt hinter dem Strand. Ca. 10 Minuten entfernt. Wegbeschreibung: aus der Einfahrt heraus und rechts abbiegen, bis Sie automatisch nach Porto Cristo kommen.

 

Der Strand von Porto Cristo Novo mit dem Hafen im Hintergrund.

 

 

 

 

Sa Coma

 

Playa Es Fogons ist mittelgroßer Strand am Ostende von Sa Coma. Ca. 18 Minuten von der Finca entfernt. Im Anschluß an den Strand finden Sie schöne intakte Natur mit Wegen zum Spazierengehen (bis zur Punta de n'Amer). Direkt hinter dem Strand gibt es eine kleine Ranch mit Pferden und Ponnies zum Ausleihen (Rancho Sa Coma, Tel. 971 810530). Falls sie Kinder haben können Sie ihnen dort für ein Erinnerungsfoto auf einem Ponny ein stolzes Lächeln ins Gesicht zaubern. Aber auch Erwachsene können hier ausreiten. Beliebtes Ausflugsziel von hier: das Castillo Punta de n'Amer, ein Verteidigungsturm aus dem 17. Jahrhundert. Zu Fuß sind es vom Strand ca. 30 Minuten bis zu dem Turm. Insgesamt kann man dort ca. 2 Stunden laufen.

 

Wegbeschreibung: Aus der Einfahrt heraus, rechts abbiegen und einfach der Küstenstraße 18 Minuten folgen (durch den Hafen Porto Cristo durch) bis Sie an die ausgeschilderte Abzweigung Sa Coma kommen. Der Strand liegt am Rande der Siedlung in östlicher Richtung.

 

An der Küstenstrasse unweit von Sa Coma liegt der Safari Zoo. Afrikanische Tiere in einem kleinen Park, durch den man mit dem Auto fährt. Nur mit Kindern empfehlenswert.

 

    

Playa Es Fogons 

 

 

 

 

S'Illot

 

Eine Siedlung, in der viele Mallorquiner Ihr Strandhaus haben. Der Strand selbst ist nicht das Tollste dieses Ortes. Das Restaurant Es Mollet (Zum Onkel Willy) ist allerdings wirklich empfehlenswert. Hier gibt es Meeresfrüchte, Fisch und Fleisch in landestypischer Zubereitung. Ein ehrliches mallorquinisches Restaurant, das von Mallorquinern und von Touristen gleichermaßen besucht wird. Das Restaurant liegt gleich rechts der Playa, an der Punta Moreia.

 

Wegbeschreibung: Fahren Sie in S'Illot ungefähr in der Mitte der Siedlung die Avenida de los Pinos (eine Straße mit vielen alten Pinienbäumen) ganz hinter. Dort parken und ein paar Schritte nach links bis zur Mole laufen, wo das Restaurant an der Ecke liegt (Tel: 0034 971 810 022).

 

Die andere Attraktion von S'Illot ist die Bucht von Cala Morlanda. Parken Sie ungefähr in der Mitte der Siedlung und laufen Sie in südlicher Richtung am Meer entlang bis zur minikleinen Cala Morlanda, eine Bucht für die Westentasche. Ein schöner Abendspaziergang in schöner Landschaft. Ca. 16 Minuten von der Finca entfernt.

 

 

    

Die landschaftlich schöne Bucht von S'Illot.

 

 

 

 

Cala Millor

 

Schöner Sandstrand von fast 2 km Länge. Hier können Sie einen ausgiebigen Strandspaziergang machen und diesen bequem mit der Einkehr in ein Restaurant, Bar oder Café verbinden. Hinter dem Strand gibt es viele Hotels und den damit einhergehenden Touristentrubel, allerdings kein Ballermannpublikum. Selbst wenn man darauf sonst nicht so steht, kann ein Abtauchen in diese Welt auch mal ganz lustig sein. Vor allem wenn man danach wieder in das eigene Fincarefugium zurück darf.

 

Wegbeschreibung: Aus der Einfahrt heraus, rechts abbiegen und einfach der Küstenstraße folgen (durch den Hafen Porto Cristo durch) bis Sie an die ausgeschilderte Abzweigung Cala Millor kommen. Ca. 25 Minuten von der Finca entfernt.

 

 

Die Playa Cala Millor erstreckt sich über ca. 2 km 

 

 

 

 

Cales de Mallorca und Cala Murada

 

Zwei nebeneinander liegende Uranisierungen mit Ferienhäusern und Hotelanlagen. Während Cales de Mallorca mit seinen beiden Buchten (Calas Domingos) fast nur von englischen Touristen besucht wird, ist Cala Murada eine Siedlung, in der auch viele Deutsche ein Ferienhaus haben. Die Strände von Cales de Mallorca sind eigentlich schöne Strandbuchten. Es stören nur die Hotelbauten. Cala Murada ist auch ein Sandstrand, aber man muss über mittelgroße Steine steigen, um zu baden. Wer will kann sich am Abend in Cales de Mallorca der Englischen Feierkultur hingeben (oder diese studieren). Wer keine Neigung zur Völkerkunde hat und nur schön baden will, fährt besser nach Porto Cristo Novo oder die Playa Romantica (siehe oben).

 

Wegbeschreibung: Aus der Einfahrt heraus und rechts abbiegen. Nacheinander kommen die Abzweigungen Cales de Mallorca und Cala Murada. Fahrtzeit ca 7 Minuten.

 

 

 

 

Porto Colom

 

Der recht große Naturhafen Porto Colom eignet sich für einen Abendspaziergang mit anschließendem Restaurantbesuch.

 

Wegbeschreibung: Folgen Sie der Ausschilderung der Mole (Muelle). Dort können Sie am Straßenrand parken und ein bisschen laufen. Die Restaurants an der Hafenstraße sind eher gehobene Klasse und man sitzt sehr schön mit Blick auf das Wasser. Ca. 15 Minuten von der Finca entfernt. Wegbeschreibung: Aus der Einfahrt heraus und links abbiegen. Der Beschilderung folgen.

 

 

 

 

Cala Figuera

 

Cala Figuera ist ein Top-Ausflugsziel für einen schönen Abendspaziergang. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Man kann den Fischern beim Knüpfen der Netze zusehen und an dem schuckeligen Hafen entlanglaufen, wo die Fischerbote vor sich  hindümpeln und die Krebschen Reißaus nehmen, wenn man sich ihnen nähert. Hobbyfotografen sollten eine Stunde länger einplanen und die letzte Sonnenstunde nutzen. Die Nicht-Fotografen der Familie warten gewöhnlich gerne in einem Café oberhalb des Hafens mit schönem Blick auf diesen oder genießen die letzten Sonnenstrahlen auf einem Felsen auf der anderen Seite am Ende des Weges entlang des Hafens. Hier gibt es auch einige Restaurants. Alternativ kann man anschließend nach Porto Colom fahren und eines der Restaurants dort ausprobieren. Ca 30 Minuten von der Finca entfernt.

 

Wegbschreibung: Aus der Einfahrt heraus, links abbiegen und der Küstenstraße nach Santanyi folgen. Dort der Umgehungsstraße einmal um die Ortschaft herum folgen und bei der Beschilderung nach Cala Figuera rechts abbiegen. 

  

Cala Figueras

 

 

 

 

Cala Santanyi und Cala Llombards

 

Zwei sehr schöne, größere Badebuchten in älteren Siedlungen. Seitlich der Bucht kann man auf beiden Seiten auf den Felsen etwas Spazierengehen. Die Buchten sind schön für Gäste mit Kindern.

 

Wegbschreibung: Aus der Einfahrt heraus, links abbiegen und der Küstenstraße nach Santanyi folgen. Dort der Umgehungsstraße einmal um die Ortschaft herum folgen und der Beschilderung Cala Llombards folgen. Ca 30 Minuten von der Finca entfernt.

  

Wer in dieser Gegend ist und schon ein paar Mal landestypisch gegessen hat, sollte das Restaurant India ausprobieren mit wirklich guten indischen Gerichten. Wochentags gibt es mittags ein Menü. Es ist am Ortsanfang Santanyis auf der linken Seite wenn man in den Ort direkt hineinfährt nicht zu übersehen (Tel: 0034 971 65 30 77).

 

Cala Llombards

 

 

 

 

Cala S'Almunia

 

Die Cala S'Almunia ist ein absoluer Geheimtip. Zwei kleine aber landschaftlich bezaubernde Buchten liegen hier nahe beieinander. Hier glänzt das Meer karibiktürkis. Auf der rechten Seite des Felsens hat man einen schönen Blick von den Steilklippen herab aufs Meer.

 

Wegbeschreibung: wartet in der Finca auf Sie!

 

    
Wunderbare Landschaft an der Cala S'Almunia   Hier finden Sie zwei versteckte Buchten und türkiesblaues Wasser!

 

 

 

 

Playa Es Trenc

 

Hinter dem Dörfchen Ses Salines (Die Salinen) und den Salzabbaugebieten (heute Naturschutzgebiet mit über 150 Vogelarten, u.a. Flamingos) liegt der berühmte Naturstrand Es Trenc. Von der Siedlung Colonia de Sant Jordi aus kann man sich den 6 km langen Sandstrand erschließen.

 

Bis hierher sind es 45 - 50 Minuten von der Finca aus. Man kann den Ausflug aber mit anderen Zielen verbinden. Auf der Straße zwischen Ses Salines und Santanyi liegt der Botanicactus. Auf dem 50.000 qm großen Parkgelände kann man 400 Pflanzenarten entdecken. Ein anderes Ausflugsziel ist die Artestruz Showfarm & Boutique (an der Straße zwischen Colonia de Sant Jordi und Sa Rapita). Ave Struz ist das spanische Wort für den Vogel Strauß und hier dreht sich alles um den afrikanischen Laufvogel. Das Dörfchen Ses Salines hat in den letzten Jahren ein ganz schönes Zentrum bekommen mit Restaurants, Bars, Cafés und ein paar Läden.